Wie wird die Sendung „freigemacht"?

  1. Dialogpostsendungen werden durch einen Freimachungsvermerk im Fenster des Umschlages auf dem Briefbogen „freigemacht“, auf dem Umschlag selbst oder direkt auf der Postkarte/Selfmailer.
  2. Vollportosendungen werden durch den Frankierservice mit einem Stempel „freigemacht“.
  3. Ab 4.000 Sendungen bieten wir Ihnen gerne das Aufspenden von Briefmarken oder mit Marken bedruckte Umschläge an.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen